Josef Stefan

Lagen

Am spannenden Schnittpunkt zweier Klimazonen liegt Gösing am Wagram. Vom Südosten her werden wir durch das pannonische Klima mit genügend Reife versorgt. Und vom Norden erfahren wir durch das kontinentale Klima die nötige Kühle und Frische, um unsere Weine auch mit Pikanz und reifer Säure ausstatten zu können.

In unseren Weinrieden dominiert der Löss, jene berühmte Bodenformation mit Wasserspeicherfähigkeit, die den Grünen Veltlinern die nussige Würze verleiht. Klima, Boden und Lage sind die drei wichtigen Standbeine für unser Terroir, das Sie dann auch in den Weinen nachvollziehen können. Wilbling, Essenthal, Gmirk sowie Fumberg und Welfel heißen unsere Top-Lagen.

Unsere Lagen

(Riedenkarte)

Annaguld // Löss mit höherem Anteil an rotem Ton und hoher Kalkaktivität, daher bindiger und etwas schwererer Boden, bepflanzt mit Chardonnay und Weissburgunder, Ausrichtung süd-west, gleiche Höhenlage wie Riede Wilbling (ca. 330 m), optimal für Weine der Pinot-Familie.

Essenthal // Tiefgründiger Löss mit etwa 50 cm dunkler Humusauflage, Höhe ca. 280 m, bepflanzt mit Grüner Veltliner, derzeit die ältesten Rebstöcke, hat daher schon kleinere, lockerbeerige Trauben mit höherem Aromapotential und weniger Botrytisanfälligkeit, Ausrichtung süd-ost, etwas tiefer gelegene Lage, bringt Veltliner mit viel Substanz und Biss.

Fumberg // Durchgehender gelber Löss, Terrassenlandschaft abfallend zur Riede Gmirk von ca. 300 m auf ca. 250 m, bepflanzt hauptsächlich mit Zweigelt, Grüner Veltliner und geringfügig Cabernet Sauvignon, südliche Ausrichtung, optimale Sonneneinstrahlung und beste kleinklimatische Verhältnisse, ideale Voraussetzung für stoffige Weine.

Gmirk // Wieder tiefer Löss mit leichter Humusauflage, Höhe ca. 250 m, bepflanzt mit Riesling, Chardonnay, Grüner Veltliner, Gelber Muskateller, Zweigelt und etwas Syrah, südliche Ausrichtung, die tiefst gelegene Lage im Betrieb, frühe Reife, transparente Weine mit klarer Frucht und spürbarem Terroir.

Wilbling // Sehr heller, gelber Löss, bepflanzt mit Grüner Veltliner, Ausrichtung süd-ost, höchst gelegene Lage im Betrieb mit ca. 350 m, flächenmäßig größere Anlage, gibt daher die Möglichkeit zu experimentieren, liefert besonders fruchtbetonte Weine.

Welfel // Löss in den mittleren bis unteren Etagen, im oberen Teil höherer Tonanteil und blauer Lehm, Terrassenlandschaft wie im Fumberg (schließt auch direkt daran in westlicher Richtung an), abfallend von ca. 300 m auf ca. 250 m und dreht sich von Süden nach Westen, bepflanzt mit Grüner Veltliner, ziemlich ähnliche Voraussetzungen wie im Fumberg
(c) Sabine Jellasitz

(c) Josef Stefan

(c) Monika Helm